Vereine und Gruppen

Das soziale und kulturelle Leben des Dorfes wird wesentlich bestimmt von den im Dorf tätigen Vereinen, Gemeinschaften, Gruppen und Genossenschaften. Ihre Ziele, ihre besonderen oder alljährlich wiederkehrenden Aktivitäten können hier nur stichwortartig aufgeführt werden:

1. Die Evangelische Gemeinschaft (gegr. um 1875)

Bibelstunden und Gebetsstunden mit Textauslegungen, Jahresfeste, Bibeltage und Familiengottesdienste, Unterstützung missionarischer Werke (Mission für Süd-Ost-Europa, Christoffel Blindenmission, Gefangenenmission), Durchführung von Hilfsaktionen für Bedürftige und in Not geratene Menschen, Träger der Sonntagschule für Kinder

2. Der Gemischte Chor der Evangelischen Gemeinschaft (gegr. 1900) / 18 Sängerinnen und Sänger

Wöchentliche Übungsstunden, Liedvorträge bei Veranstaltungen der Evang. Gemeinschaft und bei Gottesdiensten, in Krankenhäusern und Seniorenheimen, Teilnahme an Konzerten, Jubiläumsveranstaltungen und Sängerfesten, Durchführung von Ausflügen

3. Die Evangelische Frauenhilfe – Nachmittagskreis (gegr. 1917) / 54 Mitglieder

Wöchentliche Treffen mit der Bibelarbeit als Schwerpunkt, Veranstaltungen mit verschiedenen Referenten, Besuch von Nachmittagskreisen in benachbarten Ortschaften, Ausrichtung einer Tagesfahrt, Gestaltung von Geburtstagsfeiern

4. Die Evangelische Frauenhilfe – Abendkreis junger Frauen (gegr. 1974) / 16 Mitglieder

Treffen alle 14 Tage mit der Bibelarbeit als Schwerpunkt, Teilnahme an der alljährl. Allianzgebetswoche und an Bibelabenden, Informations- und Gesprächsabende zu verschiedenen Themen mit Referenten, Bastel –und Spielabende, Kegeln, Geburtstagsfeiern

Gemeinsame Aktivitäten des Nachmittagskreises und des Abendkreises: Teilnahme am Weltfrauengebetstag, Adventsfeiern, Ausrichtung von Basaren, Durchführung von Spendenaktionen für verschiedene Einrichtungen (Rumänienhilfe, Kindernothilfe, Christoffel-Blindenmission, Kinderhospiz Olpe, Wycliff Bibelübersetzer u.a.)

5. Der Posaunenchor der Evang. Gemeinschaft (gegr. 1919) / 18 aktive Mitglieder

Wöchentliche Probestunden, Musikvorträge bei Veranstaltungen der Evang. Gemeinschaft, in Bibelstunden, bei Jahresfesten, Weihnachtsfeiern, Sonntagsschulfesten usw., Mitgestaltung von Gottesdiensten, Geburtstagsständchen für altere Mitbürger, Choreinsätze im Krankenhaus, Gestaltung eines vorweihnachlichen Platzkonzertes, Teilnahme an Posaunenfesten

6. Die Notgemeinschaft „Hilfe am Grabe“ (gegr. 1923) / 626 Versicherte

Finanzielle Unterstützung der Hinterbliebenen bei Sterbefällen, Vertretung der Bürgerinteressen in allen Angelegenheiten der Gestaltung und Ausstattung des örtl. Friedhofes und der Friedhofshalle

7. Der Rassegeflügelzuchtverein Klafeld-Langenholdinghausen (gegr. 1929) / 16 Mitglieder

Maßnahmen zum Erhalt unterschiedlicher Geflügelrassen im urprünglichen Erscheinungsbild im artgerechten Lebensraum, Durchführung regelmäßiger Versammlungen zur Diskussion von Fachfragen, Organisation von Ausstellungen auf Vereinsebene, Beschickung von Ausstellungen auf Kreis-, Landes- und Bundesebene, Pflege der Gemeinschaft

8. Die Freiwillige Feuerwehr, Löschgruppe Langenholdinghausen (gegr. 1933)

25 aktive Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner

der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Langenholdinghausen (gegr. 1998) /

35 Mitglieder

Gewährleistung der Hilfe bei Bränden und in Notfällen, Renovierung, Pflege und Unterhaltung des alten Spritzenhauses, Einrichtung und Unterhaltung der dort untergebrachten Sammlung historischer Geräte zur Brandbekämpfung, Verbesserung des Kontaktes zwischen Bürgern und Feuerwehr durch „Tage der offenen Tür“, Organisation von Fahrten, Wanderungen und sonstigen Maßnahmen zur Gemeinschaftspflege

9. Der Turnverein 1960 Langenholdinghausen (gegr. 1960) / 470 Mitglieder

Turn- und Sportangebote in den verschiedenen Bereichen (Leichtathletik, Spiele und Tanz, Badminton, Fitness-Training und allgemeines Turnen) für alle Altersgruppen – beginnend beim Vorschulalter mit einer Krabbelgruppe, über das Mutter und Kind Turnen, über diverse Schülergruppen bis hin zu den Senioren in der „Er u. Sie“- Abteilung, Teilnahme an Wettkämpfen, Ausrichtung von Sportfesten und Meisterschaften, Organisation von Wanderungen und Familientagen

10. Der Zucht-, Reit- und Fahrverein „Hollekusse“ (gegr. 1973) / 108 Mitglieder

Förderung der Pferdezucht, Ausbildung der Mitglieder im Reiten und Fahren, Ausübung des Reit- und Fahrsports

11. Der Heimatverein Langenholdinghausen (gegr. 1984) / 260 Mitglieder

Aufstellung und Unterhaltung von Ruhebänken, Wandertafeln und Wegweisern zu Wanderwegen, Anbringung von Blumenschmuck an verschiedenen Stellen im Ort (Brücken, Infotafeln), Pflege und Unterhaltung der Teichanlage „Villäps“-Weiher, des dort befindlichen Wasserrades, des Denkmals am „Eibel“ und des Glockenturms an der ehem. Schule, Organisation des Läutedienstes am Glockenturm, Einrichtung und Unterhaltung von Gemeinschaftsräumen in der ehem. Lehrerwohnung, Durchführung von Heimat- und Theaterabenden, Ausrichtung von Frühschoppenkonzerten, Kartoffelfesten und Kinderflohmärkten, alljährl. Aufstellung eines Maibaumes und eines Weihnachtsbaumes, Organisation von Wanderungen, Seniorennachmittagen sowie Tages- und Mehrtagesfahrten, Übernahme der Patenschaft für den örtl. Kinderspielplatz, Teilnahme an der „Aktion Saubere Landschaft“, Ausrichtung der Gedenkstunde zum Volkstrauertag


12. Die Radsportfreunde „Hollekusse“ (gegr. 1989) / durchschnittlich 30 Teilnehmer

Ausrichtung von jährlich etwa 4 Radtouren in die nähere Umgebung (bisher 60 Tagestouren) oder zu Zielen innerhalb Deutschlands (bisher 9 Mehrtagesfahrten), im Sommer regelmäßige Fahrten der „Dienstags-Radgruppe“ durch das Sieger- und Sauerland, Durchführung von Wanderungen

13. Der Arbeitskreis Dorferneuerung und. Dorfgeschichte Langenholdinghausen (gegr. 1991) / 14 Familien

Durchführung von Maßnahmen zum Erhalt des hist. gewachsenen und charakteristischen Ortsbildes von Langenholdinghausen – hierzu zählt die Erarbeitung der Gestaltungssatzung und die Behandlung von Fragen im Blick auf ihre Anwendung, die Beratung von Bauwilligen sowie der Bau, die Rekonstruktion und die Pflege historischer Einrichtungen (das Backhaus am Zinnwald, „Möllersch“-Bienenhaus, „Langebachs“-Schütze), Durchführung von Dorfbegehungen und (Bild-)Vorträgen zu heimatkundlichen, geschichtlichen und ökologischen Themen, Bepflanzungsmaßnahmen, Anbringung der Schilder mit den Hausnamen, Organisation von Führungen für Schulklassen und Vereine durch den Ort und zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten, Sammlung und Restaurierung land- und hauswirtschaftlicher Maschinen und Geräte, Durchführung aller Arbeiten der Backhausgemeinschaft (Schanzenmachen, Backtage und Backesfeste), Pflege der Sitzecke bei „Hürschdersch“, Teilnahme an der „Aktion Saubere Landschaft“, Durchführung von Fahrten und Wanderungen

14. Der Kinderchor „Kunterbunt“ der Evang. Gemeinschaft (gegr.1997) / 20 aktive Sängerinnen und Sänger

Chorstunden zum Einüben von Liedern und Singspielen, Gestaltung eines Konzertes

15. Die Waldgenossenschaft „Hauberg“ Langenholdinghausen / 110 Anteilseigner

Organisation der Waldbewirtschaftung und des Wegebaus, Durchführung waldkundlicher Lehrgänge, Organisation der alljährlichen öffentlichen „Grenzbegehung“ am 1. Mai mit forstwirtschaftlichen und historischen Erläuterungen

16. Die Jagdgenossenschaft Langenholdinghausen / alle Besitzer bejagbarer Flächen

Regelung aller die Jagd betreffenden Angelegenheiten, finanzielle Unterstützung der Vereine oder gemeinschaftlicher Vorhaben der Bürger aus Mitteln der Jagdpacht

17. Die Video-Arbeitsgemeinschaft "Hollekusse" (gegr. 2002) / 3 Mitglieder

Die Video-Arbeitsgemeinschaft "Hollekusse" (kurz VAH) wurde anlässlich der 725 Jahr Feier des Siegener Ortsteils Langenholdinghausen am 10. und 11. August 2002 gegründet, um diese Festtage zu dokumentieren. Das Ziel der Video-AG ist es, das "visuelle Gedächtnis" von Langenholdinghausen mit Videoproduktionen zu ergänzen. Sie arbeitet gemeinnützig. Dies kann u.a. geschehen durch

* Dokumentation von Ereignissen, Handwerken und Ähnlichem
* Portraits von Personen (Originalen, Charaktere, Zeitzeugen uam.)

die typisch für das Dorf Langenholdinghausen sind oder einen besonderen Bezug dazu haben. Eine weitere Aufgabe der Video-AG ist die Archivierung von Bild- und Tonmaterial zur Dorfgeschichte. Die Produktionen der Video-AG werden Interessierten als DVDs zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt.

Startseite: Langenholdinghausen.de